So sieht deine Bartbürste wieder aus wie neu:

Eine Bartbürste kann richtig viel: Sie bringt deinen Bart nicht nur in Form, sie macht die Barthaare auch geschmeidiger, indem sie den Talg der Haut im Bart verteilt. Du siehst schon, für einen gepflegten Bart kommst du um eine Bartbürste eigentlich nicht herum.

Aber genauso wie dein Bart, muss auch deine Bartbürste gepflegt und gereinigt werden. Wie dir das gelingt und du lange etwas von ihr hast, liest du hier:

 

01. Befreie deine Bartbürste regelmäßig von Haaren

 

Den größten Teil der Haare bekommst du wahrscheinlich mit den Händen aus der Bürste heraus. Um aber auch die Hartnäckigen unter ihnen los zu werden, kannst du einfach das Ende eines Stilkammes benutzen und die Haare herausziehen. Die Bürste sieht jetzt natürlich schon sehr viel sauberer aus, aber Hautpartikel und Staub sind leider etwas schwieriger zu entfernen.

 

02. Waschen & Reinigen

 

Verrühre einfach etwas Shampoo in warmem Wasser und lasse die Borsten der Bürste ein paar Stunden einwirken. Noch gründlicher wird die Reinigung, wenn du vorher einen Tropfen deines Shampoos direkt auf die Bürste gibst und ihn mit den Fingern verteilst. Mit einer Zahnbürste lassen sich danach problemlos alle Rückstände entfernen. Danach spülst du sie einfach nochmal mit klarem Wasser ab.

 

03. Dry it

 

Du solltest deine Bürste gut trocknen lassen. Entweder auf der Heizung oder in der Sonne. Danach ist sie wie neu und direkt einsatzbereit. Auf einen Fön würden wir eher verzichten, da die Luft oft zu heiß ist.

Übrigens: Du kannst auch das Holz deiner Bartbürste pflegen. Gib einfach ein paar Tropfen Teebaumöl auf ein sauberes Tuch und reibe damit vorsichtig alle hölzernen Teile der Bürste ein.