Find a dealer near you
  •  Kauf auf Rechnung
  •  Kostenloser Rückversand
  •  1-2 Werktage Lieferzeit
  •  30 Tage Widerrufsrecht

Academy / Bart Styles & Frisuren / Bart Trends 2021

Bart Trends 2021

„MAN IT UP“ – die Bart Frisuren die dir stehen werden

I. Die Bartstyles 2021

Sind wir mal ehrlich: Kein Mann sieht schlecht mit einem Bart aus – das wussten schon Generationen, Dynastien und Götter vor uns. Klar, folgt man gerne dem Trend und wird von Mamas Milchbubi zum geachteten Holzfäller aus Williamsburg, Brooklyn. Trotzdem sollte man im ersten Schritt schauen, welche Gesichtsform einem gegeben ist. Hast du beispielsweise eine runde Gesichtsform, kann dein prächtiger Vollbart schnell mal dazu führen, dass dir ein paar Kilo ins Gesicht gezaubert werden.
Wir helfen dir, mit den richtigen Tipps, die passende Bartfrisur und den passenden Bartstil für dich zu finden, damit du bald schon neidische Blicke von Freunden und Feinden ernten kannst. Denn sind wir mal ehrlich: Dein Bart gibt dir nicht nur Selbstvertrauen, sondern mit großer Wahrscheinlichkeit siehst du auch noch deutlich besser aus.

Regel Nummer 1: Nur ein gepflegter Bart ist ein guter Bart.

Vollbart

Eine psychologische Angelegenheit. Denn bei diesem Bartstil braucht man vor allem eins: Durchhaltevermögen. Schließlich wird der Bart eines stolzen Trägers nicht nach Länge, sondern nach Monaten gemessen. Besonders gut geeignet ist der volle Bart für schmale Gesichter, die Fülle und Volumen bekommen wollen, um an Männlichkeit zu gewinnen. Tägliche Pflege ist Voraussetzung, um nicht unbeabsichtigt Spenden zu bekommen, sobald man im Schanzenpark auf dem Rasen sitzt. Beispielsweise sorgt ein gezwirbelter Moustache für Struktur und für Aufmerksamkeit bei trendigen Bart-Liebhaber, oder du variierst bei Länge, Dichte und Konturen.

Nicht jedem Typ Mann schmeichelt ein Vollbart? Nur, wenn man nicht weiß wie. Ein rundes Gesicht kann sowohl Vollbart tragen als jede andere Form eines Gesichtes – nur sollte es darauf achten, dass der Bart eher in die Länge gezogen wird und an den Wangen überschüssige Länge weggenommen wird. Und wie wäre es, wenn du deinen Fokus nur noch auf deinen geliebten Bart legst und deine Haare einfach mal abrasierst? Männlicher geht’s dann fast gar nicht mehr.
Bei uns findest du die richtigen Tipps, um deinen Vollbart optimal zu pflegen. 

Bandholz

Benannt nach dem amerikanischen Gründer und Charakterstärke von beardbrand Eric Bandholz, der mit Sicherheit seinen Wohnsitz in Williamsburg hat, ist dieses Styling für diejenigen, die eine innige Beziehung mit ihrer Prachtmähne führen. Intensive Bartpflege und viele Produkte sind Grundvoraussetzung, um diesen Bartstil mit vollem Stolz tragen zu können. Für Männer, die nicht gerne ununterbrochen im Mittelpunkt stehen möchten, ist dieser Trend eher abzuraten. Noch mehr in Form gebracht und mit schärferen Kanten wird er auch gern als Hollywoodian bezeichnet.

The ZZ

Definitiv kein normaler Vollbart. Wenn du denkst, du hast nicht genügend Ausdauer für einen normalen Vollbart, solltest du dich an den ZZ gar nicht erst herantrauen. Auch wenn du natürlich nicht wie ein orthodoxer Mönch aus dem Mittelalter aussehen möchtest, oder vielleicht doch, dauert es meist Jahre, bis du dich „ZZ-Träger“ nennen darfst. Zwar willst du wild und verwegen aussehen, trotzdem solltest du dich regelmäßig pflegen, damit deine kräftigen Haare nicht abbrechen und du ein tiefes Trauma erlebst.

Der 3 Tage Bart

Der Look eines Mannes und nicht die genaue Dauer des Bartwuchs ist gemeint, wenn man von einem 3 Tage Bart spricht. Jeder weiß wie ein stilvoller 3 Tage Bart auszusehen hat, aber das heißt nicht dass es auch genau drei Tage dauert. Bei Männern mit einer langsameren Wachstumsgeschwindigkeit dauert es logischerweise länger, um die Bartfrisur zu tragen, die niemals aus der Mode kommt. Vor allem dient der unkomplizierte Look dazu, um kantige Konturen weicher werden zu lassen. Er ist wohl der Liebling aller Damen, seine Wirksamkeit sollte man nie unterschätzen. Und Hey, es geht auch unkompliziert was das Stylen seiner Männlichkeit angeht.

Henriquatre

Du wirst als Träger eines Henriquatres als eitel abgestempelt? Lass’ sie reden, es gibt ja auch Grund genug stolz auf dein Rund-um-den-Mund-Look zu sein: Dieser Style erfordert Fingerspitzengefühl und ein gutes Auge, doch sofern er gelingt, ist er das Kunstwerk unter den Bartstilen. Falls du am Anfang noch Schwierigkeiten damit hast, geh’ zu einem Barbier um die Ecke, der kann dir alles erklären und gibt dir individuelle Tipps zu deinem Bartwuchs. Die Kombination aus Oberlippen- und Kinnbart gelingt am besten, wenn du dir erst einmal einen Vollbart wachsen lässt, beziehungsweise schon einen stehen hast und danach die Stellen, die du für deinen akkuraten Look nicht benötigst, glatt rasierst. Und was bringt die Bartform mit sich? Er zaubert dir markante und männliche Gesichtszüge in dein großflächiges und quadratisches Gesicht… Was will man mehr ?

Moustache

Der Moustache kann in vielen Variationen getragen werden, um nie aus der Mode zu kommen: Als Van Dyke mit spitzem Kinnbart, Seemann, der mit voller Stolz einen Anker im Gesicht trägt oder als Franzose mit einem Pencil Moustache. Besonders für längliche Gesichter ist der charmante Raumteiler optimal, um mehr Konturen ins Gesicht zu zaubern. Und eins muss man den männlichen Geschöpfen lassen, die den humorvollen Schnäuzer tragen können: Niemand strotzt mehr von Testosteron, der diesen gezwirbelten, manchmal auch hauchdünnen Schnauzbart mit vollem Selbstbewusstsein präsentiert.   

Wie du ihn am besten pflegst?

Bartwichse. Gibt es in verschiedenen Variationen, entweder die Bayerische aus der Tube oder die Ungarische aus dem Tiegel. Oder auch Bartwachs. Alle erfüllen wunderbar ihren Zweck.

Ungarische Bartwichse ist optimal, wenn du dir neben dem Schnäuzer auch noch einen Vollbart wachsen lässt, da die Barthaare durch die Zusammensetzung von Bienenwachs und Lanolin formbar und gleichzeitig anschmiegsam werden.

Bayerische Bartwichse ist zu einem für diejenigen, die die Entnahme der Wichse aus einem Tiegel als nicht hygienisch, soll’s geben, empfinden und zum anderen, wenn sie “nur” einen Moustache haben und diesen optimal in Form bringen möchten. Perfekt, um den Bart zwirbeln zu können.

Bartwachs: Wenn du möchtest, dass sich dein Oberlippenbart selbst bei Windstärke 12 keinen Millimeter bewegt, greife auf Wachs zurück. Gibt es auch in kleinen Formaten für die Hosentasche, damit du zwischendurch mal nachstylen kannst.

Ziegenbart

Grundvoraussetzung für einen prachtvollen Ziegenbart ist die Länge: Experten raten dazu, den Ziegenbart bis über die Kante des Kinnes hinauswachsen zu lassen. Für die experimentierfreudigen Hipster unter euch können bei längerem Kinnbart kleine Zöpfe eingeflochten werden. Verschiedenen Geschmäcker sind keine Grenzen gesetzt! Falls du dich an eine weitere Kombination heranwagen möchtest, probiere doch den schmalen Chin Puff, ein schmaler und gepflegter Ziegenbart kombiniert mit einem Schnurrbart.

Kinnbart

Entscheidung Kinnbart? Gute Wahl! Ein Bart steht für Männlichkeit. Und es muss nicht immer ein Vollbart sein. Ein Kinnbart macht mindestens genauso attraktiv. Schon mal an eine Schifferkrause gedacht? Ähnelt einem Vollbart, nur kannst du deine Wangen ausrasieren, sodass dein Gesicht nicht so breit wirkt. Und da ist nun mal leider Fakt ist, dass viele Männer keinen regelmäßigen Bartwuchs haben, können sie die Schifferkrause für sich nutzen und die einzelnen Barthaare an den Wangen einfach wegrasieren, anstatt vereinzelte Fusseln auf dem Gesicht verteilt zu haben. Ist genauso männlich, und niemand sieht deine Mängel.

II. Gesichtsformen

Du möchtest deinen Typus verändern? Klar, probier’ aus worauf du Bock hast, mit genug Selbstbewusstsein kannst du jeden Bart tragen. Trotzdem gibt es Bartfrisuren, die nicht unbedingt jeder Gesichtsform schmeicheln, auch wenn man es gernhätte. Um deinem Gesicht etwas Gutes zu tun und deine besonderen Merkmale hervorzuheben, solltest du dir unseren Guide über die verschiedenen Gesichtsformen einmal durchlesen. Lohnt sich!

Quadratisches, rechteckiges Gesicht

Deine Stirn und deine Wangenknochen sind genauso breit wie dein Kinn, sprich, dein Gesicht ist sehr eckig? Hier sollte die Wahl auf einen nicht zu herben Bartstyle fallen, sondern lieber auf einen, der dein Gesicht optisch weicher wirken lässt. Das kann ein Drei- Tage- Bart genauso wie ein Vollbart sein. Wichtig ist in jedem Falle ein flächiger Bart. Du könntest aber auch gut auf einen Kinnbart zurückgreifen. Dieser zieht deine Gesichtsform optisch in die Länge.

Bartstyles: 3 Tage Bart, Vollbart, Kinnbart, Ziegenbart, Chin Strap

Runde Gesichtsform

Okay, dir wird wahrscheinlich von jeder Seite davon abgeraten einen Vollbart zu tragen, aber wir sagen dir: Man muss nur wissen wie. Natürlich kannst du einen Vollbart tragen! Lass’ nur die Haare an deinem Kinn einfach etwas länger wachsen als die an deinen Wangen und schon zauberst du dein Gesicht etwas länger. Um auf der sicheren Seite zu sein, probier’ doch einfach den Henriquatre aus. Dieser bedarf zwar etwas mehr Feingefühl und eine zittrige Hand solltest du auch nicht unbedingt haben, aber die scharfen Kanten des Bartstylings bringen Konturen in dein Gesicht. Wer sagt, dass nur Frauen schummeln können?

Bartstyles: Henriquatre, Backenbart, Kombination aus Oberlippen-und Kinnbart, Anchor-Bart

Dreieckiges; herzförmiges Gesicht

Breite Stirn, spitzes Kinn. Das ist, was deine Gesichtsform ausmacht. Vermeiden solltest du, dass die Aufmerksamkeit auf dein Kinn gelenkt wird. Das lässt deine Stirn nur noch breiter erscheinen. Leg’ den Fokus am besten auf die Wangen, damit ein Ausgleich geschaffen wird. Ein Vollbart passt ideal zu deinem Typus, genau wie der unkomplizierte Drei- Tage- Bart.

Bartstyles: Kinnbart, Anchor-Bart, Vollbart, 3 Tage Bart

Längliche Gesichtsform

Finger weg von Koteletten Bart oder Backenbart! Das lässt dein Gesicht noch länger wirken und solltest du, sofern es schon eingetroffen ist, Geheimratsecken haben, werden diese noch einmal zusätzlich unterstrichen. Nobody wants that. Optimal wäre es, wenn du dir einen vielseitigen Schnäuzer, Moustache, Schnorrati oder Schnurres, der seinem Namen als Raumtrenner alle Ehre macht, wachsen lässt. Mit ihm hast du enorm viel Spielraum was das Styling angeht. Probier’ ihn doch mal in Kombination mit einem nicht all zu langen Kinnbart. Und du bist sowieso einfach der männlichste Mann-Mann, wenn du ihn voller Stolz trägst.

Bartstyles: Moustache, bzw. alles was dein Gesicht durchtrennt

Ovales Gesicht

Wir wollen keine Gesichtsform bevorzugen, aber ein kleines High five bekommst du von uns schon. Denn dein ovales Gesicht ist für alle Bärte geeignet. Deine Wangenknochen sind die breitesten Stellen deines Gesichtes, von der Mitte ausgehend verschmälert sich das Gesicht gleichmäßig. Zudem sind Stirn und Kinn leicht abgerundet. Also eine Sache, um die du dir definitiv weniger Gedanken machen brauchst: Du kannst dir wirklich jeden Bart aussuchen.

Bartstyles: Wer die Wahl hat, hat die Qual.